Schnellanfrage

Beachten Sie bitte, dass alle mit * gekennzeichneten Felder ausgefüllt werden müssen.

Wandern in Kaltern das ganze Jahr

Die Weinhügel um Kaltern sind durchzogen von zahlreichen Wanderrouten, aber auch die Mischwälder Richtung Montiggler Seen, sowie die Höhenwege im Mendelgebirge - an der Grenze zum Trentino - sorgen für reichlich Abwechslung unterm Wanderschuhprofil.

Mediterran wandern in den Alpen? In Kaltern ist das möglich!

Wanderschuhe geschnürt! Kaltern und seine Naturvielfalt erlebt man am besten zu Fuß! Die sieben Kalterer Fraktionen können wandernd wunderbar entdeckt werden: ein Wegenetz verbindet die einzelnen Dörfer der Marktgemeinde. Zahlreiche Touren führen immer wieder in die hügeligen Weinlagen, deren Name golden in weiße Marmorschwellen am Boden gemeißelt ist. Rebanlagen, Zypressen, Olivenbäume, stolze Anwesen sowie bäuerliche Weinhöfe zieren das Landschaftsbild. Die Rundwanderung zum Kalterer See ist ein Muss und ideal, um in das typische alpin-mediterrane Flair des Süden Südtirols einzutauchen.

Richtung Westen erhebt sich das Mendelgebirge. Die Passhöhe auf 1.364 m Höhe erreicht man bequem mit der Mendelbahn. Diese Standseilbahn ist Teil des öffentlichen Nahverkehrs und die einfachste, umweltfreundlichste und günstige Art, um die knapp 900 Höhenmeter zu bezwingen. Der Kalterer Höhenweg durchstreift das Mendelgebirge auf halber Höhe und der schmale, aber gut ausgebaute Steig bietet dem Wanderfreund Panoramablicke Richtung Bozen und bis in die Dolomiten.

Vom Mendelpass aus ist in einer Gehzeit von 2,5 Stunden der Roen, die südlichste und zugleich höchste Erhebung der Mendel erreicht. Mit Sicherheit zählt diese Spitze auf 2.116 Metern zu einem der schönsten Ausblickspunkte der südlichen Alpen. Die Dolomiten im Osten und die Brenta-Gruppe im Westen scheinen zum Greifen nah.

Aber Schönes findet sich hier auch ganz nahe. Wunderbare Touren starten direkt vor der Haustür. Eine davon: die mystischen Eislöcher.

Geologische Vielfalt und Gaumenfreuden als Wegbegleiter beim Wanderurlaub in Kaltern

Die geologisch sehr interessante Wanderung durch die Rastenbachklamm bei Altenburg sollte fix eingeplant werden. Das Spiel zwischen Wasser, Felsen und Fauna ist einmalig und die kühlen und schattigen Schluchten sorgen vor allem im Hochsommer für verdiente Abkühlung.

Wandern in Kaltern ist von Allem etwas – die Varianten bei der Tourenauswahl reichen von der alpinen Tour bis hin zum gemütlichen Spazieren. Immer wieder findet das durstige und hungrige Wanderherz Einkehrmöglichkeiten, um aus einem Wandertag auch ein Genusserlebnis zu machen.

Für Wanderfreunde:

  • Zahlreiche Tourentipps und Wanderkarten zum Ausleihen
  • geführte Touren (vom Tourismusverein Kaltern)
  • Wanderungen vor der Haustür
  • vitales Frühstück mit Frischkornmüsli und allem, was das Sportlerherz begehrt
  • Lunchpaket auf Wunsch
  • Shuttle-Dienst
  • Wäscheservice auf Wunsch
  • Wanderstöcke-Verleih


< zurück zu Umgebung
lg md sm xs